Spuren im Schnee // Noms aus dem Himmel


Keine Familienfeier ohne dieses Dessert. Alle sind süchtig danach und es lässt sich sowohl elegant in separaten Gläsern oder in einer riesen großen Schale anrichten , dann kann sich jeder sich soviel herausschaufeln wie er mag.
Es ist sehr einfach und schnell gemacht. Ein kleiner extra Tipp,wenn ihr mögt könnt ihr es auch durchziehen lassen. Am nächsten Tag wenn der Zucker eine richtige Kruste gebildet hat, ist es umso leckerer.

Zutaten:
400g Schlagsahne
1 Tüte Vanillezucker
500g Joghurt
2 Tüten Sahnesteif
nach Bedarf TK Himbeeren
nach Bedarf brauner Zucker 

Zuerst die Sahne in einer Schüssel einen kurzen Moment schlagen. Anschließend das Sahnesteif nach und nach zugeben. Nach Belieben kann zusätzlich noch Vanillezucker mit hinein. Anschließend wird der Joghurt untergerührt.

Nun 4 Gläser bereitstellen, die unten einen relativ breiten Boden haben und nicht zu schmal nach oben verlaufen. Diese werden jetzt am Boden mit den Himbeeren bedeckt. Kann ruhig etwas mehr sein für diejenigen, die gern Himbeeren essen. Darauf kommt nun die Sahne-Joghurt-Masse.

Nun noch die Oberfläche mit dem braunen Zucker bestreuen. Am besten, man lässt das Ganze im Kühlschrank für 1 – 2 Std. stehen, sodass die Himbeeren etwas auftauen können. Anschließend servieren.


P.S. Mit Kirschen statt Himbeeren die evtl. mit etwas Rum beträufelt werden und Zartbitterraspel statt oder mit dem Zucker habt ihr ein schnelles Schwarzwälder Kirsch Dessert gemogelt :D






3 Kommentare:

  1. Das klingt total lecker. Hab ich mir gleich mal gespeichert. Danke für das Rezept.
    Liebe Grüße Ela

    AntwortenLöschen
  2. Sieht super lecker aus :-) Werde ich auf jeden Fall ausprobieren!!!

    AntwortenLöschen
  3. Toller Blog! Du hast nun eine Leserin mehr :)

    Liebste Grüße aus Hamburg
    http://betrendylbeyourself.blogspot.de/

    AntwortenLöschen