Geheimwaffe Hautöl



Ich hatte eigentlich bis vor einigen Jahren richtige Problemhaut. Schön Pickel und Pickelmale, trockene Stellen und widerrum speckige Stellen. Dann begann ich mit der Dr. Hauschka Pflegeserie, bei der Problemhaut bzw. zu Akne neigende Haut ein Gesichtsöl verpasst bekommt.
Ein paar Jahre später als die Akne vorbei war hatte ich immernoch mit den trockenen Stellen und Spannungsgefühl zu kämpfen. Hmm...blöd....aber wie jeder Beauty Junkie ließ ich nichts unversucht. Und mein absolutes Geheimrezept bzw. Allzweckwaffe ist abends einen kleinen Klecks Wildrosenöl auf die Hand geben und im Gesicht und auf dem Hals verteilen und morgens einfach mit einer frischen und entspannten Haut aufwachen. Zu Beginn habe ich das Wildrosen Gesichtsöl von Alverde benutzt, habe dann irgendwann mal die Inhaltsstoffe mit dem Wildrosenöl von Weleda verglichen und gemerkt ach sieh an Gesichtsöl und Körperöl unterscheidet sich nicht- also her damit.
Frau denkt ja auch an ihr Portmonnaie ;)
Wenn meine Haut mal so richtig fertig ist, greif ich auch gerne mal auf das Granatapfelöl von Weleda zurück, da dieses ja doch nochmal n bisschen reichhaltiger ist.
Ähnliche Probleme bzw. Erfahrungen habe ich übrigens auch bei meinen Haaren/ Kopfhaut gemacht. Ich habe jahrelang mit Schuppen gekämpft und dementsprechende Shampoos benutzt. Rückblickend kann ich euch nur ans Herz legen, dies nicht zu tun, da sie die Kopfhaut noch mehr austrocknen, die Haut dann entweder mehr schuppt oder mehr Talg produziert um die Trockenheit eigenständig zu bekämpfen und ihr dann jeden Tag die Haare waschen müsst, weil sie sonst sehr speckig und greasy werden.

Wenn ihr also ähnliche Probleme habt, probiert es aus und lasst euch überzeugen.

8 Kommentare:

  1. Weleda gehört auch zu meinen absoluten Lieblingsmarken! Benutze sehr gerne die Sandorn Bodylotion. Da hat man wirklich 24 Stunden zu zarte Haut und die trockenen Stellen gehen auch zurück :)
    Liebst
    Christin
    von Glasschuh.com
    besuch mich auf Facebook

    AntwortenLöschen
  2. Für trockene ölige Haut im Winter nehme ich auch immer Gesichtsöl. Hab eins von Clarins, das sicher nicht gerade billig war, aber ich bin sehr zufrieden damit und es hält auch ewig.

    LG jb von Wear it with curves

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja das stimmt wohl Clarins ist nicht wirklich für seine Spotpreise bekannt- aber wenn ma überlegt wieviel Mist die Gesichtshaut jeden Tag ausgesetzt ist, darf man sie ruhig ab und an verwöhnen. Außerdem brauch man ja wirklich nicht viel vom Öl :)

      Löschen
  3. Ich besitze leider noch nichts von Weleda, aber möchte dies bald ändern!
    Mich interessieren die Produkte sehr, ich müsste bloß mal meine ganzen Kosmetikkrams aufbrauchen um überhaupt neue Pflegeprodukte kaufen zu dürfen :'D
    Liebe Grüße
    Mai von Monpipit.de
    xox

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das kenn ich X) Habe mir jetzt auch vorgenommen mehr im Sinne von Shop-my-stash zu machen :)

      Löschen
  4. Ein wirklich toller Post!<3 Sehr hilfreich! Ich kenne die Marke Weleda bereits und bin sehr zufrieden damit!

    Alles Liebe
    Hanna

    AntwortenLöschen
  5. Im letzten Jahr habe ich Weleda wirklich für mich entdeckt, eine tolle Marke :)
    Solche Körperöle finde ich super interessant, ich glaube ich werde das hier mal ausprobieren!

    Liebe Grüße

    http://nilooorac.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  6. Ich habe gerade deinen Blog entdeckt und ich muss wirklich sagen, dass er mir sehr gut gefällt!
    Gesichtsöl ist echt gut! Wir haben ja das gleiche Design hihi :D
    Bin dir gleich gefolgt und würde mich riesig freuen, wenn du bei mir vorbei schauen würdest ?
    LG Amanda // juustamanda

    AntwortenLöschen